Die 16. A-Trainerausbildung des DGV, die mit insgesamt 18 Teilnehmern/innen ab Oktober 2016 über das Winterhalbjahr durchgeführt wurde, ist mit den Abschlussprüfungen in Theorie und Praxis am 24./25. April 2017 im Kölner Golfclub sowie der anschließenden Begutachtung der eingereichten Hausarbeiten erfolgreich beendet worden.
Lehrgangsbeste wurden in diesem Jahr Bettina Hauert vom Kölner GC sowie Frank Joachim Seidel vom GC Chemnitz jeweils mit einer Gesamtnote von 1,6. Darüber hinaus schlossen vier weitere Trainer die Ausbildung mit einer Gesamtnote von besser als 2,0 ab; sechs Trainer konnten dagegen die Prüfung nicht erfolgreich absolvieren und müssen sich nun einer Nachprüfung stellen. Seit Beginn der DGV-Trainerausbildung in den Jahren 1993/94 haben sich damit insgesamt 237 A-Trainer/-innen für ein systematisches Leistungs- und Hochleistungstraining mit Nachwuchsathleten qualifiziert.

Am Wochenende des 24. und 25. Juni haben 19 Teilnehmer der diesjährigen C-Trainer-Ausbildung Breitensport des GVNRW erfolgreich die Prüfung abgelegt.
Nach vier Ausbildungswochenende, 30 Übungseinheiten Praktikum und sicherlich vielen Stunden am eigenen Schreibtisch stand für 19 Golferinnen und Golfer am vergangenen Wochenende der Abschluss der Ausbildung an. Die dreiteilige Prüfung bestand aus einer Demonstration der Golftechnik, einer sportwissenschaftlichen Klausur und dem Verfassen und Abhalten einer Lehrprobe.
Bei teilweise brillanten Leistungen freuten sich Prüflinge wie Prüfer allen Teilnehmern schlussendlich zum Bestehen gratulieren zu können. Insgesamt erreichten neun Teilnehmer eine Gesamtnote mit einer 1 vor dem Komma.
Hauptausbilder des Jahrgangs waren Björn Herbarth (Uni-GC Paderborn) und Oliver Pannhorst (GLC Bad Salzuflen). Als Prüfer fungierten zu dem noch Felix Matz (GC Marienfeld) und Oliver Peuse (Uni-GC Paderborn).
Auch für die erste Jahreshälfte 2018 plant die Golfakademie im Haxterpark Paderborn wieder eine C-Trainer-Ausbildung Breitensport. Interessenten können sich schon jetzt unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.
Cooles Bild, oder? - Eine Initiative des Landessportbund NRW stellt euch, in Kooperation mit West-Lotto, unter der Seite www.beim-sport-gelernt.de zahlreiche und sportartübergreifende (Wintersport, Tauchen, Kugelstoßen, etc.) Banner, Badges und Bilder zur Verfügung. Alle Dateien könnt Ihr für eure eigene Öffentlichkeitarbeit kostenlos nutzen.

Im Downloadbereich unter Wettspiel stehen Euch nun das neue Ligastatut und die neuen Wettspielbedingungen für die Saison 2017 zur Verfügung.
Seit heute morgen stehen Euch neue Materialien zu sehr aktuellen und interessanten Themenbereichen neu zur Verfügung. In den öffentlichen Modulen auf der rechten Seite finden Ihr Verlinkungen zum Deutschen Behindertensportverband e. V. und zu deren thematischen Ausarbeitungen. Dort findet Ihr sportartübergreifende Projektberichte, freie Downloads, spannende Artikel und wichtiges Infomaterial zu den Themen Inklusion und Prävention sexualisierter Gewalt.
Im Ordner "DGV-Coaches-Circle 2016" findet ihr jetzt alle gehaltenen Präsentationen!

Themen:
Long-Term Athlete Development, Rahmentrainingsplankonzeption,
REGman, Neurowissenschaft und Sport, Leadership

Knapp 50 der besten deutschen Golftrainer diskutieren beim DGV-Coaches-Circle über die aktuelle Situation im deutschen Leistungsgolf und erhalten dank interessanter Vorträge neue Impulse für ihre Arbeit.

So viel Golf-Know-How in einem Raum findet man selten. Die Trainer der Bundesligaclubs, der KRAMSKI Deutschen Golf Liga presented by Audi, Bundes- und Landestrainer sowie Trainer deutscher Tourspieler trafen sich am 4. und 5. Dezember in Frankfurt im Rahmen des 2. DGV-Coaches-Circle. Übergeordnetes Thema der diesjährigen Veranstaltung war die langfristige Leistungssteuerung im Golfsport. Die Teilnehmer diskutierten in Kleingruppen und im großen Plenum über Möglichkeiten, die Situation in den Clubs sowie auf Landes- und Bundesebene zu verbessern.

„Wir versuchen mit dieser Plattform, die Lücke zwischen wissenschaftlicher Erkenntnis und Praxis ein wenig zu schließen. Außerdem stellt der DGV-Coaches-Circle eine einzigartige Möglichkeit dar, sich mit einer so entscheidenden Gruppe im Golf unmittelbar auszutauschen und Impulse aus der Trainerschaft aufzunehmen“, stellt DGV-Sportvorstand Marcus Neumann die Bedeutung der Veranstaltung noch einmal heraus.


Das Seminarprogramm befasste sich am ersten Tag mit der langfristigen Athletenentwicklung im Golf. Glenn Cundari, Technical Director der PGA of Canada, stellte die von der PGA of Canada und Golf Canada entwickelte Konzeption zur langfristigen Spielerentwicklung vor. Daran anknüpfend referierten DGV-Sportvorstand Neumann und Bundestrainer Sebastian Rühl über die neue DGV-Rahmentrainingskonzeption 2.0.

An Tag zwei standen trainingswissenschaftliche Erkenntnisse im Fokus. Prof. Dr. Michael Kellmann, Leiter des Lehr- und Forschungsbereichs Sportpsychologie der Ruhr-Universität Bochum, informierte über das Forschungsprojekt „REGman – Regenerationsmanagement im Spitzensport“. Während die Trainingswissenschaft im Bereich der Belastungssteuerung eine Vielzahl an Erkenntnissen gesammelt hat, wird das Thema Erholung häufig vernachlässigt, obwohl es einen ebenso entscheidenden Faktor bei der kurz- und langfristigen Trainingssteuerung darstellt. Zentrale Aussage: Erholung optimieren, nicht nur Belastungen verringern. Gerade im Zeitalter von Neuen Medien und G8 kommt der Faktor Erholung bei vielen jungen Leistungssportlern zu kurz. Einen interessanten Beitrag über die Funktionalität des Lernens lieferte Laura Walk, vom TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen in Ulm. Sie stellte Zusammenhänge zwischen sportlichem Lernen und Emotionen sowie der Fähigkeit zur Selbstregulation her.

Neben der Wissensvermittlung stand an beiden Tagen auch die Diskussion über zukünftige Maßnahmen zur Optimierung in der Leistungssportförderung im Mittelpunkt. Insbesondere bei den Themen Wettspielangebot und Wettspielformate sowie der Vereinbarkeit von Leistungsgolf und Schule, Ausbildung oder Studium sehen die Trainer Optimierungsbedarf. Eine wichtige Botschaft für Neumann: „Wir nehmen aus den beiden Tagen eine klare Stimmungslage unter den Trainern mit und werden diese in zukünftige Entscheidungen mit einbeziehen. Gleichzeitig wünschen wir uns, dass jeder Trainer Impulse für seine tägliche Arbeit mit nach Hause nimmt. Trainer haben eine Schlüsselrolle im Club und können viel bewegen. Wir wollen sie darin bestärken, sich für den Leistungssport in ihrem Umfeld stark zu machen.“

Eine zentrale Rolle spielen Trainer auch laut Prof. Dr. Lutz Nordmann, Direktor der Trainerakademie Köln des DOSB. Er wies in seinem Vortrag „Leadership – ein Markenkern erfolgreicher Trainer“ auf die Bedeutung von Trainern in der Leistungsentwicklung des Sportlers hin. Nordmann stellte die Bedeutung von Ausbildung, Weiterbildung und Erfahrungsaustausch innerhalb der Trainerschaft heraus. Ein Credo, dessen sich Marcus Neumann auch mit dieser Veranstaltung anschließt: „Es ist sehr positiv, dass der DGV-Coaches-Circle so gut angenommen wird und die besten Trainer Deutschlands die Möglichkeit zur Weiterbildung und zum Gedankenaustausch wahrnehmen. Wir werden den Kontakt mit den Trainern weiter pflegen und ich freue mich auf den nächsten Coaches-Circle in zwei Jahren, bildet er doch eine weiterhin wichtige Plattform, um Expertise und Professionalität im deutschen Golfsport zu gewährleisten.“ Im kommenden Jahr findet der im Wechsel mit dem Coaches-Circle ausgerichtete Jugendgolf-Kongress statt.
Wir suchen eine qualifizierte Golftrainerin bzw. einen qualifizierten Golftrainer als

Bundestrainer/in.

Der Arbeitsbeginn für die auf 4 Jahre befristete Vollzeitstelle ist am 01. Januar 2018. Der Besitz einer gültigen DGV-Trainerlizenz (Diplom- oder A-Trainer) und die Mitgliedschaft in der PGA of Germany sind für die Aufgabenstellung Voraussetzung. Von Bewerbern erwarten wir eine sportfachliche Berufsausbildung und umfassende Kompetenzen für die Betreuung unserer Hochleistungs- und Nachwuchsathleten/innen.

Die vollständige Ausschreibung findet Ihr unter "Stellen beim DGV" in der DGV-Stellenbörse.


Insgesamt sieben C-Trainer/-innen „Breitensport“ haben das zusätzliche Qualifizierungsmodul mit dem Schwerpunkt Leistungssport / Nachwuchsleistungssport, welches Anfang Mai im Sporthotel Grünberg sowie im Golf Park Winnerod stattfand, erfolgreich abgeschlossen. 
Bereits zum zweiten Mal führte der Deutsche Golf Verband (DGV) eine C-Trainerausbildung mit dem Profil „Leistungssport“ durch. 
Die Ausbildung zum C-Trainer „Leistungssport“ baut auf der C-Trainerausbildung „Breitensport“ auf, umfasst insgesamt 50 Lerneinheiten á 45 Minuten und bereitet die Absolventen auf das Grundlagen- und Fördertraining mit leistungsorientierten Kinder- und Jugendgruppen vor. Lehrgangsbeste wurden in diesem Jahr Markus Pöhnl vom GC Johannesthal (Note 1,2) sowie Jeannette Opderbeck vom GC Seligenstadt am Kortenbach (Note 1,6). Die nächste C-Trainerausbildung „Leistungssport“ des DGV startet im Frühjahr 2018. Darüber hinaus gibt es noch ein weiteres Angebot in diesem Jahr:
LGV Niedersachsen/Bremen: 26.10. bis 29.10.2017 im Rethmar Golf Links
(Meldeschluss: 12.10.2017) - Anmeldung unter:
Herrn Friedrich-Wilhelm Jahn (Lehrwart)
Zeißstraße 10, 30519 Hannover
Telefon: 05 11 - 8 43 76 77
Telefax: 05 11 - 83 48 76
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unter dem Menüpunkt Wissenswertes findet Ihr seit heute einen neuen Bereich zum Thema Anti-Doping. Gemeinsam mit der NADA haben wir diesen Bereich für euch eingerichtet. Hier findet Ihr allgemeines und spezielles Infomaterial (Artikel, Downloads, e-Learning-Plattform, uvm.). Für Euch Trainerinnen und Trainer sicherlich sehr interessant ist die rot hinterlegte Verlinkung zur Trainer-Plattform der GEMEINSAM GEGEN DOPING-Initiative der NADA.

Login Form

DGV AbschlagSchule Q mS
LogoCCC

Alle Zeichnungen wurden mit der Sportsoftware
utilius® coachassist erstellt.

Probieren Sie auch den
kostenlosen Videoplayer

utilius® fairplay 5 lite.